Termine

Samstag, 25. April 2020, Brixen/Südtirol

 

Ladies Crime Night der Mörderischen Schwestern e.V. 

Eine Veranstaltung im Rahmen der Brixner Tage des Buchs

Autorinnen: Denise Yoko Berndt, Beatrix Erhard, Alex S. Judge, Gudrun Lerchbaum, Ina May, Manuela Obermeier, Veronika Rusch, Christiane Omasreiter & Kathrin Scheck, Jules Vitrac

mit Sonia Ortlinghaus (Harfe) und dem TRIO INFERNALE der
Theaterwerkstatt RAINBOW (Mörderische Szenen)

Moderation: Heidi Troi

 

Wo: Theaterpädagogisches Zentrum Brixen, Köstlaner Straße 28, Brixen

Beginn: 20 Uhr

Kartenvorverkauf: Online oder oder per WhatsApp/SMS unter
Tel.: 335 535 99 55.

 

***

Donnerstag, 2. April 2020, Schwäbisch Hall

 

Ladies Crime Night der Mörderischen Schwestern e.V. 

Autorinnen: Julia Hofelich, Maribel Anibarro, Beatrix Erhard,
Angelika Wesner, Jutta Weber-Bock

Moderation: Mareike Fröhlich

Musik: echt klang (Gitarre und Gesang)

 

Wo: Stadtbibliothek Schwäbisch Hall, Neue Straße 7, Schwäbisch Hall

Beginn: 19 Uhr

Kartenvorverkauf: Stadtbibliothek Schwäbisch Hall

 

***

Freitag, 13. März 2020, Leipzig

 

Fränkisch denk ich – jenseits von Bratwurst und barocker Pracht

Gruppen-Lesung während der Leipziger Buchmesse 2020 am Stand der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten e.V. (ALG)

 

Vier Mitglieder des AutorenVerbandes Franken tragen ausgewählte Prosa und Lyrik vor. Sie treten damit den Beweis an, dass das Land zwischen Rennsteig und Altmühl sehr viel mehr zu bieten hat als die üblichen Klischees. Den Beginn macht Anna Neder-von der Goltz mit ihrem Text „Der große Bruder“, der in der Anthologie HELDEN des Antho?-Logisch! Literaturpreises 2020 erschienen ist und der in einem unterfränkischen Dorf der Nachkriegszeit spielt. Es folgt Amadé Esperer mit Gedichten aus seinem neuen Zyklus „Mein Europa“, die er den drei fränkischen Städten Würzburg, Nürnberg und Neustadt (Aisch) gewidmet hat. Daran schließt sich „1645“ an, eine Geschichte aus dem Dreißigjährigen Krieg von Beatrix Erhard, die dafür beim Schaeff-Scheefen-Preis 2017 ausgezeichnet wurde. Zum Abschluss nimmt Jonas Philipps die Zuhörer mit auf einen Fußballplatz im ländlichen Raum, wo ein zugereister Hamburger erstmalig Kontakt zu echten fränkischen „Berchgnordzn“ bekommt. 

Moderation: Gerhard Goldmann, Vorsitzender AutorenVerband Franken e.V.

 

Wo: Stand der ALG (E 107), Halle 5, Messe Leipzig

Beginn: 13.30  Uhr

 

***

Donnerstag, 9. Januar 2020, Nürnberg

 

Caféhauslesung

Beatrix Erhard liest die Kurzkrimis Das Tier und Der Erdbeerkönig.

 

Wo: Cafébar STILLE WASSER, Zerzabelshofer Hauptstraße 18, Nürnberg

Beginn: 19 Uhr

Eintritt frei.

 

***

Donnerstag, 21. November 2019, Künzelsau

 

Ladies Crime Night der Mörderischen Schwestern e.V. 

Autorinnen: Julia Corbin, Petra Naundorf, Beatrix Erhard, Martina Uhl, Mareike Fröhlich

Moderation: Daniela Berg

Musik: echt klang (Gitarre und Gesang)

 

Wo: Hermann-Lenz-Haus (VHS), Kirchplatz 9, Künzelsau

Beginn: 19.30 Uhr

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Lindenmaier & Harsch, Künzelsau; VHS Künzelsau 

 

***

Samstag, 26. Oktober, Schönberg/Bayerischer Wald

 

Verleihung Ralf-Bender-Preis 2019

 

Wo: KuK Kunst-, Kultur- und Vereinshaus Schönberg, Jahnstraße 13, Schönberg

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt frei. Anmeldung unter Telefon (08554) 944461.

 

 

***

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Beatrix Erhard Storyfinding & Location Scouting